Punk Beat Rockers

Punk Beat Rockers ist eine deutsche Rockband aus Templin.

Geschichte

Die Band wurde 2004 von Zwiebel, Tele und Totti gegründet. Nach mehreren Amateurdemos erschien 2016 das erste selbst produzierte Studioalbum Krieger der Wahrheit[1] unter dem eigenen Netlabel TOTNSOR. Erwähnung fand die Band in dem Buch Deutschboden[2] von Moritz von Uslar, das 2010 verfilmt wurde. 2011 berichtete die Märkische Oderzeitung[3] über das umstrittene Musikvideo Schon wieder, in der sich die Band mit dem Thema Kindesmissbrauchbeschäftigte. 2018 spielte die Band auf dem Poty Festival[4][5][6] unter anderem mit Bands wie Knorkator und Nikaya. Im Dezember 2018 veröffentlichten die Band die EP Das Fest der Liebe.[7]

Stil

Charakteristisch für die Musik der Punk Beat Rockers ist eine Mischung aus Alternative Rock und Indie-Rock mit gelegentlichen Abweichungen in die Genres Post-Punk und Post-Rock. Textlich behandelt die Band gesellschaftskritische und ernste Alltagsthemen, welche gerne mit Witz und viel Ironie an den Hörer gebracht werden.

Diskografie

Alben

  • 2016: Krieger der Wahrheit

EPs

  • 2018: Das Fest der Liebe
  • 2019: Wieder Lenken

Weblinks

Einzelnachweise

  1.  Krieger der Wahrheit von Punk Beat Rockers bei Amazon Music – Amazon.de. Abgerufen am 18. Oktober 2019.
  2.  Uslar, Moritz von, 1970-: Deutschboden: eine teilnehmende Beobachtung. 1. Aufl. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2010, ISBN 3-462-04256-4 (worldcat.org [abgerufen am 19. Oktober 2019]).
  3.  default: Punk Beat Rockers mit professionellem Videoclip. 4. Juni 2011, abgerufen am 19. Oktober 2019.
  4.  Festival in Schwedt: Templiner Band auf dem „POTY“ dabei | Nordkurier.de. 27. Mai 2018, abgerufen am 19. Oktober 2019.
  5.  POTY • Festival • 29.+30. Juni 2018 • Schwedt/Oder – Uckermark. Abgerufen am 19. Oktober 2019.
  6.  Die Bands 2018 | POTY. Abgerufen am 19. Oktober 2019 (deutsch).
  7.  Das Fest der Liebe von Punk Beat Rockers bei Amazon Music – Amazon.de. Abgerufen am 18. Oktober 2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.